Profil anzeigen

Bald Schule ohne Masken+++Die Vorhänge öffnen sich+++Wohnblock in Quarantäne

Leipzig UpdateLeipzig Update
Leipzig Update
Liebe Leserinnen und Leser,
heute war mal wieder so ein Tag, an dem die guten Nachrichten, die einen erleichtert aufatmen lassen, kurz darauf ins Wanken geraten, weil schlechte Nachrichten dagegen drücken. Aber der Reihe nach. Ein Lichtblick für alle ist natürlich die Aussicht auf maskenfreien Unterricht in Sachsen ab dem 14. Juni, wenn es die Corona-Lage erlaubt. Wie es in der neuen Verordnung heißt, sollen künftig bei einer regionalen 7-Tage-Inzidenz von weniger als 35 weder Schülerinnen und Schüler noch Lehrerschaft in den Schulen Masken tragen müssen. Matthias Puppe und Josephine Heinze haben alle wichtigen Fakten hier für Sie zusammengefasst.
In Leipzig sank heute die Sieben-Tage-Inzidenz sogar unter 20. Hier können Sie die Infektionszahlen für Sachsen genau nachlesen.
Besorgnis erregt dagegen der plötzliche Tod eines 30-Jährigen in Dresden kurz nach Ausbruch seiner Corona-Krankheit. Der indische Student war aus Bangalore zurückgekehrt und hatte sich vorschriftsmäßig in Quarantäne begeben. Nun gibt es natürlich viele Fragen. War das ein verspäteter Krankheitsausbruch? Hat sich der junge Mann nach seiner Quarantäne bei jemandem angesteckt? Das Dresdner Gesundheitsamt hat kurzerhand das ganze Studentenwohnheim unter Quarantäne gestellt. Eine richtiger und wichtiger Schritt, um die Ausbreitung des Virus zu bremsen und die Kontakte erst einmal nachzuverfolgen. Hier lesen Sie den aktuellen Stand.
Ab Montag kann sich jeder gegen Corona impfen lassen, der das möchte. Das klingt erstmal gut. Aber die Hausärzte stöhnen schon jetzt über zu viele Anfragen und zu wenig Impfstoff. Wie die Lage genau ist, hat mein Kollege Florian Reinke recherchiert.
Sehr berührt hat mich heute das Schicksal von Anja Weber aus Nordsachsen, über das LVZ-Reporterin Jana Brechlin einfühlsam berichtet. Die dreifache Mutter war an Corona erkrankt, auch ihr Herz wurde dabei in Mitleidenschaft gezogen. Die notwendige Herz-Operation wurde immer wieder verschoben. Jetzt steht die 41-Jährige auf der langen Warteliste für ein Spenderherz. Was ihr und ihrer Familie bleibt, ist die Hoffnung. Morgen am Tag der Organspende ist ein guter Zeitpunkt für jeden, darüber nachzudenken. Ich habe meinen Spenderausweis schon seit Jahren.
Zum Schluss möchte ich Sie in die schöne Märchenwelt entführen, die zugleich eine irdische ist. Denn die Vorhänge gehen wieder auf. So lädt die Leipziger Oper  am 19. Juni zu Mario Schröders Ballett „Märchen / Märchen“ ein. Die frisch sanierte Musikalische Komödie lockt mit „Gräfin Mariza“. Auch das Gewandhausorchester erfreut wieder das Publikum. Was wann nach der langen Pause auf dem kulturellen Tablett serviert wird, hat mein Kollege Peter Korfmacher gewohnt launisch-kritisch aufgeschrieben. Stille und Einsamkeit haben ein Ende.
Genießen Sie den sonnigen Abend.
Haben Sie ein schönes Wochenende.
Und bleiben Sie wie immer zuversichtlich.
Es grüßt Sie herzlich
Ihre Anita Kecke, Chefin vom Dienst

Die wichtigsten Nachrichten in Kürze

Sachsen Kultusminister plant Aufhebung der Maskenpflicht – und höhere Inzidenzgrenzen
Dresden: Hochhaus nach tödlichem Corona-Fall unter Quarantäne - was wir wissen
Was Leipzig und Sachsen bewegt

Ab Montag fallen alle Impfpriorisierungen in Sachsen – Impfstofflieferung bleiben problematisch
Umfrage zu Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 2021: Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen CDU und AfD
Wanderwitz’ Kritik an den Ostdeutschen – das sagen LVZ-Leser
„In eins gespalten": Buchautor Matthias Krauß hinterfragt die deutsche Einheit und entdeckt die Sprengkraft des Ungesagten
Gute Nachrichten

Leipziger Inzidenz sinkt unter 20 – nur noch ein Kreis über 50
Grünes Licht für neue S-Bahnen von Leipzig nach Gera und Merseburg
Kurz zusammengefasst: Aktuelle Transfergerüchte rund um RB Leipzig - Sportbuzzer.de
Nachrichten aus Deutschland und der Welt

„Die Nachfrage ist hoch“: Putin gibt Sputnik V für Impftouristen frei – gegen Bezahlung
Kardinal Marx: Wie Kirche, Regierung und Theologen auf das Rücktrittsangebot reagieren
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.