Profil anzeigen

Das ewige Aschenbrödel: Trauer um Libuse Safrankova + Der neue Impfpass: Ansturm auf Apotheken?

Leipzig UpdateLeipzig Update
Leipzig Update
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
eine traurige Nachricht erreichte uns am Nachmittag dieses sonnigen Juni-Mittwochs: Libuše Šafránková (68) ist tot. Die tschechische Schauspielerin kennt im Osten praktisch jeder: Sie war die zauberhafte Hauptdarstellerin im 1974 verfilmten Märchenfilm “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel”. Weihnachten ging für viele nicht ohne die romantische Geschichte. Am ersten Weihnachtsfeiertag, meist zwischen Frühstück und Gänsebraten, war der TV-Klassiker in meiner Kindheit ein angenehmes Pflichtprogramm. Der Kult um den Film blieb - und wird auch nach dem Tod von “Aschenbrödel” weiterleben. Mein Kollege Norbert Wehrstedt hat einen berührenden Nachruf geschrieben.
Wir hatten es ja gestern schon geahnt, heute gab es die Bestätigung: Der Datenskandal beim sächsischen Verfassungsschutz weitet sich aus. Nachdem die illegale Datensammelwut des Geheimdienstes bei sächsischen Politikern wie Vize-Regierungschef Martin Dulig (SPD) am Dienstag bekannt geworden war, wird nun klar: Auch einfache Bürger, die sich gegen Rechtsextremismus engagiert haben, wurden vom Verfassungsschutz registriert und persönliche Informationen über sie gespeichert. Die neueste Entwicklung und die Reaktionen darauf hat LVZ-Reporter Matthias Puppe recherchiert und aufgeschrieben.
Leipzig hat es geschafft: Dank niedriger Corona-Inzidenzwerte ist seit heute die Testpflicht im öffentlichen Leben weitgehend beendet. Wie sich der erste Tag in wiedergewonnener Freiheit anfühlt, haben wir bei einem Streifzug durch die Stadt erkundet. Fazit: Die Erleichterung vor allem bei den Geschäftsinhabern und Gastronomen ist groß, die Freude der Passanten auch.
Für neue Fragen sorgt dagegen der digitale Impfausweis. Statt dem gelben Heftchen soll künftig eine App auf dem Smartphone genügen, um seine Corona-Schutzimpfung nachweisen zu können. Um Arztpraxen und Impfzentren zu entlasten, soll es den digitalen Pass auch in Apotheken geben. Wie das funktioniert, welche Apotheken in Sachsen überhaupt diesen Service anbieten und welcher Ansturm erwartet wird, das hat unser Reporter Robin Knies nachgefragt.
Zum guten Schluss noch ein Tipp: Am Dienstag ist Marco Wanderwitz zu Gast beim LVZ-Talk. Der Ost-Beauftragte der Bundesregierung hatte mit seinen Äußerungen zum Fremdeln von Ostdeutschen mit der Demokratie für Aufregung gesorgt. Wie genau er das meint und warum er einige AfD-Wähler für “verloren” hält, können Sie ihn direkt fragen. Schicken Sie uns bitte Ihre Fragen, wie es geht, steht hier.
Ich wünsche Ihnen einen erholsamen Feierabend und bleiben Sie neugierig!
Herzliche Grüße, Ihr Olaf Majer, stellvertretender Chefredakteur

Die wichtigsten Nachrichten in Kürze

Datensammelaffäre: Aktionsbündnis kündigt Klage gegen sächsischen Verfassungsschutz an
Sachsen: Islamist in Dresden aus Haft entlassen - Sicherheitsbehörden alarmiert
Was Leipzig und Sachsen bewegt

Ende der Testpflicht – so erleben die Menschen in Leipzigs City die neue Freiheit
Inzidenz für Sachsen sinkt unter 20 – Lockerungen in Leipzig
Geburtskliniken in Leipzig: Diese Regeln gelten jetzt für Mütter und Väter
Sächsische Impfkommission empfiehlt Corona-Impfung auch für Kinder
Wieder möglich: Flüge vom Airport Leipzig/Halle nach Istanbul und weiter weltweit
Nextbike stoppt nach Vandalismus-Welle Verleih im Leipziger Osten
Gute Nachricht

Distillery Leipzig: Erster Clubnacht seit Corona - warum das Modellprojekt so wichtig ist
LVZ-Service

Schulanfang in Leipzig: Ranzen, Zuckertüte, Catering - Service-Tipps für Eltern
Lesetipp aus der Region

Ein Holländer verleiht den Mühlen 
in Nordsachsen Flügel
Nachrichten aus Deutschland und der Welt

Digitaler Corona-Impfpass soll bereits morgen an den Start gehen
Bericht: Länder sollen schon früh Mängel an Spahns Masken angemeldet haben
Die Macht der Familie: Clankriminalität in Deutschland
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.