Profil anzeigen

Knackiger Winter: Leipzig ist mal wieder dran + Corona-Impfung: Warum dürfen Sachsens Hausärzte das nicht?

Liebe Leserinnen, liebe Leser, sind Sie gut vorbereitet? Ihr Wochenendeinkauf ist erledigt, der Schne
Leipzig UpdateLeipzig Update
Leipzig Update
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
sind Sie gut vorbereitet? Ihr Wochenendeinkauf ist erledigt, der Schneeschieber ist griffbereit und zur Not liegen ein paar Kerzen und ein Feuerzeug parat? Heute Nacht soll es ja nun losgehen mit dem angekündigten Temperatursturz, dem Schneesturm oder dem gefährlichen Eisregen, der die Stromleitungen lahmlegen kann. Nein, wir wollen dennoch keine Panik machen: Es ist Winter, wir haben es nur in den letzten Jahren vergessen, dass es im Februar tatsächlich richtig weiß und frostig werden kann. Der Leipziger Wetterfrosch Peter Noack sammelt seit Jahrzehnten Wetterdaten von Leipzig und vergisst nichts: So auch nicht den Winter 1978/79 als die halbe DDR einfror und in Leipzig der Fußmarsch zur einzig möglichen Fortbewegung wurde. Ganz so schlimm wird’s aller Voraussicht nach diesmal nicht. Dennoch sagte Noack im Gespräch mit LVZ-Reporter Andreas Tappert, statistisch gesehen wäre Leipzig mal wieder mit einem richtig knackigen Winter dran:
„In der Regel ist alle 30 bis 35 Jahre ein strenger Winter in unseren Breiten zu erwarten“. Weil die letzte Periode der strengen Winter in Leipzig drei Jahre hintereinander dauerte – 1984/85, 1985/86 und 1986/87 – “wäre auch jetzt ein strenger Winter denkbar. ”
Andererseits: Die spannende Wetterlage lenkt derzeit ein wenig ab vom Dauerthema Corona. Nach einer Woche Winterferien im Stubenmodus kann ich ihnen bestätigen: Vor allem den Kindern fällt die Decke auf den Kopf. Da wird selbst die halbe Stunde Fußball im Garten trotz eisigem Wind und Graupelschauern herbeigesehnt. Was aber macht dieser wochenlange Ausnahmezustand mit den Kindern wirklich? Mein Kollege Björn Meine wollte es genauer wissen und hat sich mit dem Leipziger Kinderarzt Dr. Marcus Langhammer unterhalten. Der sagt: „Ein paar Wochen geht das, aber nicht ein Jahr“. Im Interview berichtet er über Bauchschmerzen ohne medizinische Ursachen, Folgen schon bei Säuglingen und über weinende Mütter in seiner Praxis. Eine besorgniserregender Zwischenruf. Fazit: Wir alle brauchen möglichst bald Abstand vom Zustand.
Damit das schneller geht, wäre eine Impfung bei den Hausärzten hilfreich. Die niedergelassenen Mediziner in Sachsen wollen auch gern loslegen. Zumindest mit den Impfstoffen, die keine so extreme Kühlung brauchen wie der von Biontech, sollte das technisch auch kein Problem sein. Mecklenburg-Vorpommern macht es schon in einem Feldversuch vor, wie es geht. In Sachsen winkt das Gesundheitsministerium trotzdem ab. Warum das so ist, lesen Sie hier nach.
Zum guten Schluss möchte ich Ihnen heute noch eine Reportage aus dem deutsch-tschechischen Grenzgebiet besonders ans Herz legen. Mein Kollege Roland Herold war vor Ort und hat die Bundespolizei begleitet, die versucht, die strengen Corona-Einreiseregeln zu kontrollieren. Er stellte schnell fest: Was auf dem Papier so einfach geregelt scheint, ist in der Praxis oft alles andere als leicht umsetzbar. Ein Grund: Die Berufspendler aus Tschechien sind längst nicht mehr aus dem Alltag vieler sächsischer Orte im Grenzgebiet wegzudenken. Würden sie plötzlich fehlen, würden mancherorts sehr schnell die Lichter ausgehen.
In der Hoffnung, dass Sie in ihrer gut gewärmten und beleuchteten Stube durch das Wochenende kommen und das Schneechaos vielleicht doch noch einen Bogen um uns macht, verbleibe ich mit den besten Grüßen.
Herzlichst, Ihr Olaf Majer, stellvertretender Chefredakteur

Die wichtigsten Nachrichten in Kürze

Weißes Wochenende in Leipzig +++ Demo auf dem Augustusplatz +++ Neue Mutationsfälle in Görlitz
Sachsen im Schnee-Modus: Winterdienste sind alarmiert und einsatzbereit
Extreme Grenzwetterlage: Fällt jetzt auch noch Blutschnee in Deutschland?
Corona-Frage des Tages

Können bei der ersten und zweiten Impfung unterschiedliche Stoffe verimpft werden?
Was Leipzig und Sachsen bewegt

Coronavirus: Aktuelle Infektionslage in Sachsen, Leipzig und Deutschland
„Ein paar Wochen geht das, aber nicht ein Jahr“: Leipziger Arzt befürchtet Lockdown-Folgen für Kinder
Reportage von Grenze zu Tschechien: Bundespolizei kontrolliert Pendler
Verstöße gegen Impfreihenfolge: Halles OB Wiegang „drängelt sich vor“
Corona in Sachsen: So hoch ist der Inzidenzwert in Ihrer Gemeinde 6.2.2021
Eilenburger Trauerrednerin über einsamen Abschied in der Zeit von Corona
AfD-Parteitag wählt Chrupalla klar zum sächsischen Spitzenkandidaten
Autorin Ulrike Sandig im Porträt: „Leipzig muss keine Weltstadt sein. Leipzig benimmt sich einfach so.“
Wetterfrosch Peter Noack: Ein neues Kapitel in Leipzigs Wettergeschichte
Inkognito zum Netflixstar: Diese Dresdnerin leiht in „Das Damengambit“ Beth Harmon ihre flinken Hände
Aktuelles von RB Leipzig

RB Leipzig siegt 3:0 - Keine Probleme gegen offensiv harmlose Schalker - Sportbuzzer.de
RB in der Einzelkritik: Die Noten zum 3:0-Sieg beim FC Schalke 04
Nachrichten aus Deutschland und der Welt

Corona-Stufenplan für Kultureinrichtungen: Das erarbeiten die Bundesländer
Tourismusforscher: Womit Urlauber im Sommer 2021 rechnen müssen
„Sehe aus wie ein Wischmopp“: Manuela Schwesig will wieder zum Friseur, ist aber trotzdem glücklich
Corona: KMK-Präsidentin Ernst für Lockerungen im Schulbetrieb
Milliardär und Judo-Freund: Das ist der Mann, dem angeblich „Putins Palast“ gehört
Diese Friedensnobelpreis-Nominierungen stehen schon fest
Auch das gibt's

Homeoffice in der Karibik: Veranstalter fliegt Reisende zum Arbeiten an den Strand
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.