Profil anzeigen

Leipzig im Griff des Winters + Kretschmer: Kitas und Schulen öffnen

Liebe Leserinnen, liebe Leser; so richtig überrascht konnte ja vom Wintereinbruch niemand sein. Entsp
Leipzig UpdateLeipzig Update
Leipzig Update
Liebe Leserinnen, liebe Leser;
so richtig überrascht konnte ja vom Wintereinbruch niemand sein. Entsprechende Warnungen gab es im Vorfeld genügend. Und doch rieben sich viele in Leipzig heute Morgen die Augen. Erstens, weil die weiße Pracht schon lange nicht mehr in dieser Intensität zu sehen war. Und zweitens, weil die LVB gleich mit den ersten Schneeflocken Probleme bekamen. Busse und Bahnen blieben zum Großteil im Depot. Dabei soll ja Schnee im Februar bekanntlich vorkommen. Warum die LVB in die Winter-Falle geriet und sich fast kein Rad mehr drehte, hat Reporter Jens Rometsch recherchiert. Hier finden Sie seinen Bericht.
Wenn Sie weiter genau verfolgen wollen, wie sich das winterliche Szenario in der Region entwickelt, dann empfehle ich Ihnen auch für den Abend und am Montag Morgen unseren Leipzig Live-Ticker. Hier verpassen Sie nichts!
Wer nicht auf Bus oder Bahn angewiesen war und den Sonntag ausspannen konnte, für den hatte der Wintereinbruch natürlich auch schöne Seiten. Dass es ausgerechnet an dem Wochenende passiert, an dem normalerweise die sächsischen Winterferien begonnen hätten, ist für Ski-Fans wie für mich allerdings eine bittere meteorologische Pointe. Sei’s drum, Ski und Rodel waren heute in Leipzig und der Region gut. Und viele Familien haben die seltene Chance genutzt, um sich vor der Haustür im Pulverschnee zu vergnügen. Mein Kollege Robert Nößer hat die schönsten Bilder des Tages zusammengestellt - klicken Sie hier rein und erleben Sie den Zauber des Winters.
Da uns aller Voraussicht nach das sibirische Schneetief “Tristan” in den nächsten Tagen weiter Bibbern lässt - hier finden Sie die Wetter-Prognose meines Kollegen Olaf Majer - stellen sich natürlich weitere Fragen: Wer muss die Fußwege frei schippen? Darf Streusalz verwendet werden? Mein Kollege Thomas Lieb hat die wichtigsten Fragen & Antworten zusammengestellt, damit Sie auf dem Laufenden sind. Hier ist der Link dazu.
Zum Schluss noch ein Blick auf die Woche, in der sich am Mittwoch wieder alle Augen auf die Videokonferenz von Kanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten - und Präsidentinnen richten werden. Gibt es Lockerungen nach dem Lockdown, der vorerst zum 14. Februar gilt? Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat sich dazu eindeutig gegenüber LVZ-Reporter Andreas Debski geäußert. Ja, vorsichtige Lockerungen sind verantwortbar, sagte er. Kitas und Grundschulen sollen zuerst wieder öffnen. Lesen Sie hier das aufschlussreiche Interview.

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend und starten Sie gut in die neue Woche.

Herzlichst wie immer, Ihr André Böhmer, stellvertretender Chefredakteur


Die wichtigsten Nachrichten in Kürze

Liveticker zum Wintereinbruch in Leipzig: Vier LVB-Linien in Betrieb, keine Nachtbusse zu Montag
Wetterlage extrem: Wintereinbruch in Leipzig: Was Sie jetzt beachten müssen
Winterchaos in Leipzig: Warum dreht sich bei den LVB kein Rad?
Wintereinbruch in Leipzig: Die schönsten Fotos vom Schneetreiben
„Elefanten“ und Räumkolonnen befreien Leipziger Flughafen von Schnee und Eis
Schneeverwehungen werden Sonntag zum Problem - nächste Woche Sachsen im Eiskeller
Corona-Frage des Tages

Wie entsorge ich meine Maske richtig?
Was Leipzig und Sachsen bewegt

Kretschmer widerspricht Merkel: Vorsichtige Lockdown-Lockerungen sind verantwortbar
Halle: Im Rathaus könnten noch mehr Personen vorzeitig geimpft worden sein
Abschied: ARD-Serie „Tierärztin Dr. Mertens“ mit Leipziger Kabarettist
Leipziger CDU will einen achten Bürgermeister
Keine Ermittlung gegen Leipziger Polizist wegen Volksverhetzung
Gute Nachrichten

Astrazeneca: Erste Impfdosen treffen früher als geplant in Deutschland ein
Neues von RB Leipzig

UEFA bestätigt offiziell: RB Leipzig gegen Liverpool steigt in Budapest - Sportbuzzer.de
Jetzt abonnieren: LVZ startet Newsletter rund um RB Leipzig - Sportbuzzer.de
Nachrichten aus Deutschland und der Welt

Bundesregierung meldet Nato Verteidigungsausgaben in Rekordhöhe
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.