Profil anzeigen

Leipziger Kita-Streik + Sachsen lockert + Hamster zurück

Liebe Leserinnen und Leser, wahrscheinlich waren Sie heute auch irgendwie vom Streik im öffentlichen
Leipzig UpdateLeipzig Update
Leipzig Update
Liebe Leserinnen und Leser,
wahrscheinlich waren Sie heute auch irgendwie vom Streik im öffentlichen Nahverkehr in Leipzig betroffen. Das befürchtete Chaos blieb aber aus. Das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Mein täglicher Anfahrtsweg in die LVZ-Zentrale (Peterssteinweg) hat sich per Auto nur um einige Minuten verlängert. Weil es noch ein bisschen nieselte, war ich zu feige, um auf’s Fahrrad umzusteigen. Unser Reporter-Team hat sich aber von Wind und Wetter nicht abhalten lassen und war von 5 Uhr bis in die Abendstunden live bei allen Brennpunkten dabei. Lesen Sie hier vom Tag, als Verdi die LVB lahmlegte.
In Anlehnung an einen Sepp-Herberger-Klassiker stelle ich jetzt die These auf: „Nach dem Streik ist vor dem Streik.“ Denn nach den LVB am Donnerstag geht es am Freitag weiter mit den Leipziger Kitas und der Stadtreinigung. Die Gewerkschaft Verdi lässt die Muskeln spielen. Wenn Sie jetzt noch wissen wollen, welche Kitas und Horte genau betroffen sind: Wir können Ihnen helfen und haben die komplette Liste, Sie finden die Übersicht über diesen Link.
In Sachen Corona ist heute das eingetreten, was sich eigentlich schon gestern Nacht abzeichnete: Sachsen geht wie Thüringen einen eigenen Weg und setzt das Beherbergungsverbot im Freistaat außer Kraft. Touristen – egal woher – können also zum Start der Herbstferien ab Sonnabend einreisen und übernachten. Ministerpräsident Michael Kretschmer konnte sich mit seinem Thüringer Kollegen Bodo Ramelow mit einer zentralen Aufhebung des Verbots am Mittwochabend bei Kanzlerin Angela Merkel nicht durchsetzen. Deshalb folgt jetzt der sächsische Alleingang. Unser Landeskorrespondent Andreas Debski hat die aktuellen Entwicklungen zusammengefast, hier ist der Link. Sachsens Corona-Lockerungen sind dabei nicht unumstritten. Auch bei uns in der Redaktion gab es dazu intensive Diskussionen. „Sachsen handelt fahrlässig”, schreibt Reporter Matthias Puppe in seinem Kommentar, den Sie hier lesen können.
Zum Schluss noch ein Hinweis unter der Überschrift „Lange nichts gehört von…“ Und da taucht, man glaubt es ja fast nicht, der deutsche Hamster wieder auf. Das legendäre Nagetier, das im März zu Beginn der Corona-Krise für leere Regale bei Klopapier und Nudeln sorgte. Nun ist er also wieder zurück. Kaum machen Meldungen vom zweiten Lockdown die Runde, melden Discounter stark steigende Absätze bei den „begehrten” Artikeln. Deutsche Hamster haben also offenbar ein ewiges Leben. Beneidenswert.
Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend. Bleiben Sie locker und starten Sie gesund in die Herbstferien.
Herzlichst wie immer, Ihr André Böhmer, stellvertretender Chefredakteur

Die wichtigsten Nachrichten in Kürze

Warnstreiks in Leipzig gehen weiter – diese Kitas und Horte bleiben geschlossen
Entscheidung über Weihnachtsmarkt in Leipzig fällt am Dienstag
LVB-Warnstreik: So lief der Tag für die Leipziger
Streik bei Stadtreinigung geplant +++ Zwölf neue Corona-Fälle +++ LVB-Warnstreik läuft
Kita-Qualität in Leipzig: „In vielen Einrichtungen besteht ein Personalmangel“
„Geschäfte mit Neonazis“: Connewitzer Restaurant „Willsons“ verwüstet
Storys aus Leipzig und Sachsen

Spätis in Leipzig - Der große LVZ-Test
Sachsen: Beherbergungsverbot aufgehoben - Herbstferien ohne Verbot
Kretschmer, Ramelow & Co. – Widerstand gegen Merkels Corona-Linie
Corona-Pandemie: Sachsen handelt fahrlässig - ein Kommentar
Hohes Corona-Infektionsrisiko auch im Landkreis Zwickau – Erzgebirge dynamisch
Aus der Region

Stiftung Sächsische Gedenkstätten: Beirat wählt Torgauer Historiker zum Chef
Nach Vandalismus in Zschernitz: Union-Sportler reagieren mit Tatendrang
Kontrolle auf der B 95 bei Rötha: EU-weite Kriminalität im Blick
Kultur & Kunst

Es lebe das Kollektiv: Meisterschüler der Leipziger HGB präsentieren sich mit außergewöhnlicher Aktion
Zum Sport

RB Leipzigs Nationalspieler fit für die Bundesliga und den FC Augsburg
Nachrichten aus Deutschland

Comeback der Hamsterkäufe - die Leute kaufen wieder mehr Toilettenpapier
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.