Profil anzeigen

Mit Pauken und Trumpeten: Stresstest bei Demo in Leipzig, Debakel in den USA

Liebe Leserinnen, liebe Leser, wir leben in einer verrückten Zwischenzeit: Eine diffuse Welt, in der
Leipzig UpdateLeipzig Update
Leipzig Update
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
wir leben in einer verrückten Zwischenzeit: Eine diffuse Welt, in der alte Gewissheiten im Rekordtempo verschwinden und neue Orientierungspunkte noch fehlen. In den USA hat nach aktuellem Stand Donald Trump die Wahl verloren. Aber Joe Biden hat bei seinem möglichen Zittersieg eben auch nicht wirklich gewonnen.
Zudem: Der Noch-Amtsinhaber zieht alle juristischen und rhetorischen Register. Es war nicht anders zu erwarten: Wenn schon ein Abschied, dann nur einer mit Pauken und Trumpeten. Der Präsidenten-Sohn vergreift sich derweil vollends im Ton und faselt vom “totalen Krieg”. Doch selbst wenn diese schrille Kakophonie irgendwann verstummt: Der Trumpismus bleibt. Es droht eine schwache Präsidentschaft und ein America first in Sachen Selbstbeschäftigung. Wind of Change? Nach dem Debakel in den USA wäre man schon mit einem lauen Lüftchen der Veränderung zum Guten hochzufrieden.
Unser anderes Thema, das zutiefst verunsichert: Corona. Die Zahlen der Neuinfektionen steigen weiter, erstmals über 20 000 an einem Tag. Aber der so wichtige R-Wert - unser Gradmesser der Ansteckungsgefahr - sinkt. Er liegt nun erstmals seit Wochen knapp unter 0,8. Heißt: zehn Infizierte stecken etwa acht weitere Menschen an. Liegt er längere Zeit unter 1, flacht die Infektionskurve ab. Haben wir also schon den Corona-Wendepunkt geschafft? Es gibt Zeichen der Hoffnung, lesen Sie es hier nach.
Geschafft haben wir die Arbeitswoche. Aber der große Stresstest steht uns in Leipzig an diesem Wochenende noch bevor. 27 (!!) Versammlungen sind für Sonnabend in der Innenstadt angemeldet, allein 20 000 wollen angeblich zur Querdenker-Demo gegen die Coronaschutz-Regeln kommen. Der Verfassungsschutz warnt: Darunter sind auch Neonazis. Auf der Gegenseite machen gewaltbereite Linksextremisten mobil. Das alles hält dennoch einige nicht davon ab, mit selbst gemalten Schildern und einer Menge Zorn im Gepäck nach Leipzig zu kommen. Ihr Antrieb ist oft die nackte Angst um die wirtschaftliche Existenz. Die Leiterin einer Musikschule bringt es so auf den Punkt: “Ich habe alles probiert: Es hört mir keiner zu. Ich will nur, dass wir endlich wieder arbeiten dürfen. Ist das zu viel verlangt?”
In jedem Fall verpassen Sie nichts vom Demo-Geschehen, wenn Sie am Sonnabend hier unseren Liveticker verfolgen
Vielleicht hilft uns bei dieser Geisterfahrt durch die Corona-Zeit tatsächlich nur die SOS-Regel - als zweiter Airbag neben der AHA-Hygienformel: Die Schriftstellerin Juli Zeh hat dies in einem bemerkenswerten Aufsatz in der “Zeit” vorgeschlagen. SOS steht dabei für Sensibilität im Umgang mit fremden Ängsten, Offenheit für abweichende Positionen, Sorgfalt beim Formulieren der eigenen Ansichten. “Unsere Chancen, gut durch die Krise zu kommen, werden rapide steigen”, schreibt die Autorin. Ihr Wort in so manchen versperrten Gehörgang.
Vielleicht ermutigt Sie, liebe Leser, auch unser Blick in die Zukunft: Ab morgen starten wir auf LVZ.de und in der gedruckten LVZ die Themenwoche “Wie wollen wir jetzt leben? Ideen für eine nachhaltige Welt.” Die Krise als kräftiger Treibstoff im großen Zukunftsmotor: Clevere Ideen für die Zeit danach gibt’s tatsächlich. Lesen Sie ab Sonnabend mal rein!
In diesem Sinn wünsche ich Ihnen ein Wochenende zum Durchatmen. Zum Aufatmen ist es wohl leider noch etwas zu früh.

Herzlichst, Ihr Olaf Majer, stellvertretender Chefredakteur

Das wichtigste Thema in Leipzig

27 Versammlungen in Leipzigs Innenstadt: Polizisten aus neun Bundesländern bei Corona-Großeinsatz
Weiter Irritationen bei „Querdenker“-Beherbergung: Bußgelder kontra Rechtsauffassung
So läuft die „Querdenken“-Demo am Samstag in Leipzig +++ Zehntausende erwartet +++ Wegen Corona aufs Messegelände verschoben
Storys aus Leipzig und Sachsen

Wegen Corona: Leipziger Eltern dürfen nicht zur Beerdigung
Wieder 15 Todesfälle, aktive Infektionen bald bei 10.000 – der Corona-Überblick
Mord mit Messer von Dresden: Verdächtiger in sächsischem Hochsicherheitstrakt
Prozess um Mord im Leipziger Auwald verzögert sich erheblich
Fast 500 Kilogramm Weltkriegs-Munition an A9 bei Leipzig geborgen
Besucher im Tiergarten Delitzsch haben Alpaka tot gefüttert
Kein Lampionumzug wie gewohnt – das können Familien trotz Corona zum Martinstag machen
LVZ-Wochenend-Tipps

Pilze sammeln in der Region Leipzig: Das sind die besten Stellen
Startpunkt Leipzig: Das sind die beliebtesten Radtouren in die Region
Internationale Küche zum Mitnehmen in Leipzig Plagwitz – so schmeckt es in der Futterluke
LVZ-Podcast

Neue Folge "Die Rückfallzieher": Piranhas im Haifisch-Becken und Quarantäne im Rheumabad
Der US-Wahlkrimi

US-Wahl 2020 live: Biden führt in Georgia und Pennsylvania - steht der Wahlsieg kurz bevor?
Nachrichten aus Deutschland

Haribo schließt Werk in Sachsen - „Schock“ für 150 Beschäftigte
Internationale Nachrichten

Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.