Profil anzeigen

Stufenplan aus dem Lockdown in Sachsen ++ Mehr Menstruation wagen!

Guten Abend, liebe Leserinnen und Leser,es ist kaum zu merken im Alltag: Aber Sachsen hat derzeit Win
Leipzig UpdateLeipzig Update
Leipzig Update
Guten Abend, liebe Leserinnen und Leser,
es ist kaum zu merken im Alltag: Aber Sachsen hat derzeit Winterferien. Nicht zwei Wochen und auch nicht ganz zum geplanten Zeitpunkt, aber es ist zumindest eine “Verschnaufpause” für Eltern und Schülerinnen und Schüler, wie es eine Kollegin von mir dieser Tage sagte. Nun also für viele Familie ein paar Tage frei, wenn auch Zuhause, wie sonst dieser Tage auch immer. Die LVZ-Redaktion möchte Ihnen ein bisschen Abwechslung im “Lockdown”-Alltag anbieten: Daher haben wir 11 Tipps zusammengestellt, was Sie in der Stadt in den Winterferien innerhalb von 15 Kilometern mal anderes machen können. Vielleicht ist ja etwas für Sie und Ihre Familie und Freunde dabei.
Doch nun zu den etwas ernsteren Themen, die einen ja stets mit voller Wucht wieder einholen. Wir Journalisten werden häufiger gefragt, ob wir nicht mal etwas konstruktiver berichten könnten (daher auch die Tipps für die Ferien!) und weniger schlechte Laune und Nachrichten verbreiten. Doch so einfach ist es nicht, wir als Lokaljournalistinnen und Lokaljournalisten haben nun gerade die Aufgabe, zu berichten, was ist oder sein könnte - und so auch sichtbar zu machen, was sich verändern muss. Das mal zwischendurch als Wort zur Wochenmitte.
Was sich zum Beispiel verändern sollte: Klarere Kommunikation aus der Sächsischen Landesregierung. Natürlich ist es derzeit schwierig, langfristig zu planen, die Ereignisse haben sich eine Zeit lang wahrlich überschlagen. Doch nun ist der neueste “Lockdown” fast wieder zwei Monate alt, die Zahlen sinken und es wäre durchaus möglich ein Szenario vorzulegen, wie Sachsen langsam wieder aus dem “Lockdown” kommen kann. So einen Plan, wie ihn Niedersachsen bereits hat, gibt es nun auch aus dem Sozialministerium in Dresden - hier nennt man es “Perspektiv-Plan”, was auch immer das heißen soll. Doch noch unabgestimmt, nicht ganz ausgegoren und ein wenig unklar, was jetzt genau wie kommen soll. André Böhmer hat den Wirbel um den Plan, den die “Freie Presse” öffentlich machte, einmal zusammengefasst.
Und das hier ist vor allem für die Männer unter der Newsletter-Leserschaft: Ein Interview über die Menstruation der Frau. Ja? Ja! Eine Leipzigerin will das Thema aus der Tabuzone holen mit ihrem nun sogar staatlich geförderten Start-up. Ihr Ansatzpunkt: Wenn man den Zyklus der Frau einkalkuliert, kann man als Unternehmen erfolgreicher sein. Fee Reinoso sagt:
In der Zeit um den Eisprung herum beispielsweise beobachten viele eine höhere Kommunikationsfähigkeit und mehr Selbstbewusstsein. Diese Potenziale einzukalkulieren, zahlt sich für ein Unternehmen aus. 
Das Interview, was Mathias Wöbking geführt hat, ist sehr lehrreich. Auch für Frauen übrigens.
Damit beschließe ich für heute - und grüße Sie herzlichst.
Ihre
Hannah Suppa
LVZ-Chefredakteurin
PS: Scrollen Sie einmal zum Ende dieses Newsletters - da haben wir etwas Neues für Sie.

Lost Places, neue Rezepte, wilde Tiere: 11 Tipps für den Urlaub im Lockdown
Die wichtigsten Nachrichten in Kürze

Lockdown in Sachsen: Öffnungspläne sorgen für Wirbel
In Leipzig entsteht die größte thermische Solaranlage Deutschlands
Gericht gibt Leipziger Professor Recht: Klausur vor Ort trotz Corona
Drosten zu Lockdown-Lockerungen: Das gebe „großen Grund zur Sorge“
Eventim-Chef: Sollten Corona-Impfung zur Zugangsvoraussetzung für Konzerte machen können
Corona-Frage des Tages

Darf ich mein Enkelkind für die Betreuung aus einem anderen Bundesland abholen?
Weiteres aus Leipzig und Sachsen

Leipziger Start-up Vision Period: Wie können Unternehmen die Menstruation für sich nutzen?
Lange Lieferzeiten: Wie Leipziger Gastronomen im Corona-Lockdown an ihre Grenzen stoßen
Sachsens Bauernpräsident: "Düngeverordnung bestraft uns für Sünden aus der Vorwende-Zeit"
Nach tödlichem Rockerkrieg: Razzia in Leipzig-Lützschena
Corona: Leipziger Gesundheitsamt lehnt Programm "Sormas" ab
Vor den Toren Leipzigs: Wolf reißt Reh im Schlosspark Brandis
Was sonst noch wichtig ist

Vom CD-Verkäufer zum CEO: Andy Jassy ist der neue Amazon-Chef
Ampel-System für Kitas: Giffey will Öffnung von Kitas, Schulen und Jugendeinrichtungen vorantreiben
...und eine besondere Empfehlung

Zum Schluss möchten wir Ihnen noch etwas Besonderes ans Herz legen: Am Freitag startet die LVZ mit einem neuen Newsletter. Jede Woche wird unsere Kollegin Antje Henselin-Rudolph das Neueste aus dem RB-Leipzig-Kosmos in ihr Mailpostfach schicken. Genug zu schreiben gibt es allemal. Melden Sie sich doch jetzt schon an:
Jetzt abonnieren: LVZ startet Newsletter rund um RB Leipzig
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.