Profil anzeigen

Verschärfter Lockdown nach Ostern?+++Impfstopp für Frauen unter 45+++LKA-Beamte unter Verdacht

Leipzig UpdateLeipzig Update
Leipzig Update
Liebe Leserinnen und Leser,
am Dienstagmorgen ging es in Sachsen zu wie im Sonntagabend-Krimi. Hausdurchsuchungen ausgerechnet bei den Spezialkräften, die uns beschützen sollen. Mitglieder des Mobilen Einsatzkommandos Dresden (MEK), das zum Landeskriminalamt Sachsen (LKA) gehört, sollen 7000 Schuss Munition gestohlen und damit ein illegales Schießtraining “bezahlt” haben. Außerdem geht um Verbindungen zu einer rechtsextremen Gruppierung. Da ist jetzt ordentlich Feuer unterm Kessel beim LKA und natürlich auch beim sächsischen Innenminister Roland Wöller (CDU). Petric Kleine, der Präsident des LKA Sachsen, hat sich distanziert und das Verhalten der betroffenen Einsatzkräfte als inakzeptabel und verantwortungslos kritisiert. Wöller sagte, er sei unfassbar enttäuscht, wie Polizisten selbst zu Straftätern werden konnten. Lesen Sie hier, was meine Kollegen Andreas Debski und Thomas Lieb zu diesem Skandal recherchiert haben.
In Atem hält uns auch die heute verkündete neue Sächsische Corona-Schutzverordnung, die ab Donnerstag gilt. Danach droht Sachsen nach Ostern ein verschärfter Lockdown, wie mein Kollege Roland Herold schreibt, der die Pressekonferenz genau verfolgt hat.
Konkret ab 11. April könnten in Sachsen derzeit bestehende Lockerungen in der Corona-Pandemie wieder zurückgefahren werden. Denn das entscheidende Kriterium ist nun neben der Sieben-Tage-Inzidenz die Klinikbetten-Auslastung. Gestern waren laut Sozialministerium 1011 Betten in Sachsens Kliniken mit Covid-19-Patienten belegt, hinzu kamen 280 Intensivpatienten. Die Grenze liegt bei 1300 Patienten auf Normalstationen. Wird diese überschritten, gelten wieder strengere Corona-Regeln für den gesamten Freistaat, etwa für Click & Meet. Hier sind die Details der Verordnung für Sie zum Nachlesen.
Dann erreichte uns heute auch noch diese Nachricht: Am Leipziger Uniklinikum ist ein weiterer Thrombose-Fall nach einer Astrazeneca-Impfung aufgetreten. Betroffen ist erneut eine junge Frau. Das Klinikum verhängte daraufhin einen Impfstopp für Frauen unter 45 Jahren. Diese erhalten vorerst keine Erstimpfungen mit dem Vakzin mehr. 
Wissen Sie, was bei all den betrüblichen Nachrichten das Angenehmste für mich war? Das Wetter, denken Sie vielleicht. Ja, das auch. Es war der Besuch bei den LVZ-Patenkindern, den Leipziger Vierlingen Laura, Jasmin, Sophie und Kim und ihrem Bruder Lucas. Zu Ostern vor einem Jahr standen der Fotograf und ich nur vor dem Zaun des Hauses, in dem die Familie wohnt. Nie hätte ich damals gedacht, dass wir ein Jahr später schon wieder im Lockdown sind. Dieses Pandemie-Jahr mit den Schulschließungen und dem Abgeschottetsein, das hat auch die Kinder verändert. Sie sind ernster geworden. Corona, Masken, Abstandhalten, all das gehört nun zum Alltag der Neunjährigen. Umso schöner war es zu erleben, wie die sportlichen Mädchen das schöne Wetter nutzten und im Freien herumtobten. Immerhin: Die Vier haben sich und sind nie allein. Mehr darüber können Sie, wenn Sie mögen, demnächst auf lvz.de nachlesen.
Machen Sie das Beste aus diesem schönen Abend.
Bleiben Sie gesund und optimistisch.
Es grüßt Sie ganz herzlich
Ihre Anita Kecke, Chefin vom Dienst

Die wichtigsten Nachrichten in Kürze

Skandal bei Polizei in Sachsen: Mitglieder des MEK Dresden sollen Munition gestohlen haben
Impfstopp für Astrazeneca an Leipziger Uniklinikum verhängt - Frauen unter 45 Jahren betroffen
Familientreffen, Ausflüge, Einkaufen: Diese Corona-Regeln gelten zu Ostern in Sachsen
Was Leipzig und Sachsen bewegt

Sachsen droht verschärfter Corona-Lockdown nach Ostern
Testpflicht, Bettenauslastung, Schulöffnung – der Liveticker zu den neuen Corona-Regeln zum Nachlesen
Zittauer Chefarzt rettete Covid-Patienten das Leben – und ist jetzt nach einer Corona-Infektion verstorben
Osterfeuer auf Sparflamme: Was ist in Sachsen trotz Corona noch möglich?
Gute Nachrichten

Rotkäppchens Erlebniswelt: Sekt-Marktführer baut für zehn Millionen Euro
Nachrichten aus Deutschland und der Welt

Astrazeneca: Impfungen vielerorts erneut ausgesetzt – alle Entwicklungen im Liveblog
Die anonymen zwölf: Diese Jury urteilt über Derek Chauvin
Katalonien: Separatisten scheitern an der Regierungsbildung
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.