Profil anzeigen

Verwirrung bei der Impfhotline + Frust in Leipzigs Clubszene + Baerbock besser für den Osten?

Leipzig UpdateLeipzig Update
Leipzig Update
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
eine K-Frage ist geklärt. Die bei den Grünen. Annalena Baerbock wird die Partei als Kanzlerkandidatin in die Bundestagswahl führen. Die grüne Powerfrau ließ sogar den heimlichen Favoriten Robert Habeck hinter sich. Ob es am Ende tatsächlich auch zur Nachfolge von Angela Merkel reicht, werden die nächsten Wochen und Monate bis zum 26. September zeigen. Ein Porträt über die willensstarke Kandidatin können Sie hier nachlesen.
Übrigens: Der Leipziger Politik-Forscher Hendrik Träger hält die Baerbock-Nominierung besser für den Osten. Wie er zu dieser Ansicht kommt, hat ihn mein Kollege Andre Böhmer im Interview gefragt. Ein spannendes Gespräch!
Der CDU-Vorsitzende Armin Laschet hat Annalena Baerbock heute schon mal eine „fairen, frischen, vielleicht manchmal auch fröhlichen“ Wahlkampf zugesagt. Also im Prinzip das Gegenteil von dem, was wir derzeit im Duell Laschet-Söder erleben. Auch am Montag ging der quälende Prozess der K-Frage in der Union weiter. Die stellvertretende RND-Chefredakteurin Eva Quadbeck kommentiert in ihrer ernüchternden Analyse die verhärteten Fronten so: “Es gibt keine gemeinsame Basis mehr.”
In Sachsen sorgte heute eine Bandansage der offiziellen Impfhotline für neue Verwirrung. Dort hieß es:
„Es folgt ein aktueller Hinweis. Die Freigabe für die Priorisierungsgruppe drei wurde verschoben….“
Eigentlich sollte es zum Wochenstart losgehen, dass auch Bürger der Prioriätengruppe 3 einen Impftermin erhalten. Also Personen, die über 60 sind oder beispielsweise bei der Bundeswehr, der Polizei, der Feuerwehr oder im Supermarkt arbeiten. Doch die Ankündigung aus dem Sozialministerium beinhaltete Interpretationsspielraum. Jetzt heißt es präziser:
„Die Freigabe für die Priorisierungsgruppe drei erfolgt voraussichtlich diese Woche.“
So heißt es jedenfalls auf der neu eingesprochenen Bandansage der Hotline. Alles klar? Falls nicht, lesen Sie die ganze Geschichte hier noch einmal nach.
Spannend bleibt es auch in Sachen neue Corona-Regeln. Sollte die sogenannte "Bundes-Notbremse” in dieser Woche den Bundestag und Bundesrat wie geplant passieren, dann wird es mit dem bundesweiten harten Lockdown ernst. Heute gab es noch leichte Korrekturen - vor allem bei der nächtlichen Ausgangssperre und dem Inzidenz-Grenzwert für Schulschließungen. Was nun genau gelten soll, können Sie hier nachlesen.
Ausgebremst in der Corona-Krise ist seit Monaten die Leipziger Clubszene. Auch wenn die finanzielle Lage weniger existenzbedrohend ist, als befürchtet: Die Mitarbeiter leiden unter der schier endlosen Auszeit. Die psychische Belastung wächst, die Hoffnung auf ein halbwegs zu rettendes Veranstaltungsjahr 2021 schwindet. LVZ-Reporter Christian Neffe hat die prekäre Lage aufgeschrieben. Er beantwortet auch die Frage, warum ein Düsen-Bier der Szene hilft.
Ich wünsche Ihnen eine gelingende Woche, in der sich manche Fragen klären und möglichst gute Antworten warten.
Herzlichst grüßt, Ihr Olaf Majer, stellvertretender Chefredakteur

Die wichtigsten Nachrichten in Kürze

Coronavirus-Pandemie: Gesundheitsamt Leipzig registriert mehr Infektionen in Kitas und Schulen
Trotz Gerichtsbeschluss: Deshalb gelten in Leipzig weiter Ausgangsbeschränkungen
Was Leipzig und Sachsen bewegt

Fast 900 Straftaten mehr: Massive Zunahme illegaler Graffiti im Leipziger Lockdown
Kultur in Leipzig-Grünau: Das Stigma schrumpft, die Vielfalt wächst
Hohe Mieten, alles neu: So lebt es sich in Leipzigs Hafencity in Leipzig
Hundert Jahre und kein bisschen Rentner: Herbert Köfer spielt Gastrolle bei „In aller Freundschaft“
Dreh für Soli-Musikvideo der Punkband „Broilers“ im Leipziger Süden
Radverkehr Leipzig: Jahnallee und Wundtstraße haben nun einen Radstreifen
Nachrichten aus Deutschland und der Welt

„Die Basis“: Hackerkollektiv Anonymous erbeutet Mitgliederdaten von Querdenker-Partei
Schon wieder ein Kind in einer Packstation eingeschlossen: Wie kann das passieren?
Corona-Impfstoff von Biontech: EU kauft 100 Millionen weitere Dosen
Experten warnen: Krebssterblichkeit in Deutschland könnte durch zunehmende Versorgungsengpässe durch Corona steigen
Trotz Corona: Großbritannien will Festival mit 5000 Menschen ohne Social Distancing und Masken testen
E-Flugtaxi Lilium: Nach NRW nun auch deutsches Flugnetz in Bayern festgelegt
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.