Profil anzeigen

Warum der Sterbewunsch einer 108-Jährigen ungehört bleibt

Leipzig UpdateLeipzig Update
Leipzig Update
Guten Abend!
Unter dem Eindruck meines Besuches bei einer 108-jährigen Leipzigerin habe ich mich in dieser Woche mit dem Thema Sterbehilfe beschäftigt. Die hochbetagte Seniorin liegt in einem Pflegeheim und ist des Lebens müde, weil sie kaum noch daran teilhaben kann. Ihre Tage sind von Schmerzen geprägt. Ihr Lebensumfeld beschränkt sich seit Monaten auf ein Einzelzimmer mit einem Schrank und einem Beistelltischchen am Pflegebett. Sie bekommt selten Besuch, weil sie keine Kinder hat und ihr Mann schon vor 26 Jahren starb. Frau K. möchte sterben. Die Hilfe zur Selbsttötung darf sie nicht annehmen, weil die Belegschaft des Heimes moralische Bedenken hat. Was aus deren Perspektive durchaus verständlich, mit der Freiheit auf Selbstbestimmung der Frau aber schwer vereinbar ist. Woran es liegt, dass der assistierte Suizid in Deutschland so schwer durchführbar ist. Welche Antworten (und Fragen) Politikerinnen und Politiker dazu haben und welche Gratwanderung zwischen Moral und Gesetz zu gehen ist - ich habe für die Leipziger Volkszeitung nachgefragt, Antworten bekommen und mir selbst welche gegeben. Nachzulesen in diesen drei Beiträgen:
Zur Stunde findet in der Leipziger Red-Bull-Arena übrigens die erste Meisterfeier der Geschichte statt. Mit dem Bundesligisten hat das allerdings nichts zu tun. Die Handwerkskammer Leipzig überreicht über 300 Absolventinnen und Absolventen ihre Gesellen- und Meisterbriefe. Die sechs erfolgreichsten haben wir vorgestellt. Auch sie stoßen wahrscheinlich gerade mit einem Glas Sekt hat. Ansonsten tanzten heute in Leipzig noch die Puppen auf Grünauer Straßen. Genau genommen eine Puppe, dafür aber eine sehr große. Und auf dem Marktplatz forderten Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer Kundgebung, zu der verschiedene Bündnisse aufgerufen hatten, die bedingungslose Aufnahme von afghanischen Flüchtlingen.
Und in Sachsen? Gab es wieder Neuigkeiten zu Corona. Die Impfkampagne soll weiter verstärkt werden. Wir haben uns mal genauer angeschaut, wie viele Sachsen schon geimpft sind, wie viele den vollen Impfschutz haben und wie sich die Zahlen täglich entwickeln. Sachsen hat außerdem in neue Software investiert, die den Austausch von Corona-Daten zwischen den Gesundheitsämtern verbessern soll. Allerdings: Mit den meisten Corona-Apps ist die Technik gar nicht kompatibel. Lesen Sie hier die Details dazu.
Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend,
Ihr Thomas Lieb (Reporterchef)

Die wichtigsten Nachrichten in Kürze

Neuregelung zur Sterbehilfe: Fall aus Leipzig wirft viele Fragen auf
Hauptbahnhof-Umfeld: Wie will Leipzig den Kriminalitäts-Hotspot entschärfen?
Anhaltender Regen in Sachsen: Hochwasserwarnung für Zwickauer Mulde
Schlägerei in Leipziger Sachsen-Therme: Zahl der Verletzten steigt
Was Leipzig und Sachsen bewegt

Frau K. möchte sterben – aber im Leipziger Pflegeheim darf ihr Leben nicht beendet werden
Kommentar: In der politischen Debatte um die Hilfe zur Selbsttötung ist für Moral kein Platz mehr
Neustart am Lindenauer Markt in Leipzig: Umbau abgeschlossen
Impfung gegen Corona in Sachsen: Der aktuelle Stand am 28.08.2021
Das sind die besten Meister und Gesellen des Jahrgangs aus Leipzig und der Region
Demonstration in Leipzig am Samstag: Aufnahme afghanischer Flüchtlinge gefordert
LVZ-Kolumnist Clemens Meyer philosophiert über Dr. Güntz und seine Patienten
Leipzig: Grünau lässt Punch Agathe tanzen
Kleines Konzert, große Musik: Leipziger Band „Karl die Große“ mit Heimspiel am Geyserhaus
Gesangsstar der Oper Leipzig: Opernsängerin Olena Tokar ist jetzt stolze Mama von Drillingen
Zurück in die Steinzeit: Im Leipziger Südraum soll Archäologisches Dorf entstehen
Nachrichten aus Deutschland und der Welt

Berlin: Tausende Demonstranten wandern durch die Stadt - Polizei im Großeinsatz
Deutsche Bahn: Chef Richard Lutz - „Claus Weselsky will die Belegschaft bewusst spalten”
Afghanistan-News im Liveblog: US-Luftschlag gegen IS-Ableger - weitere Terrorwarnungen in Kabul
CDU-Frauen streiten über Prostitutions­verbot
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.