Profil anzeigen

Was rollt da auf Leipzig zu? + Bio-Lokal klagt gegen Corona-Stopp

Liebe Leserinnen, liebe Leser, am Wochenende richten sich wieder viele Blicke aus dem ganzen Land auf
Leipzig UpdateLeipzig Update
Leipzig Update
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
am Wochenende richten sich wieder viele Blicke aus dem ganzen Land auf Leipzig. Was rollt da am Sonnabend eigentlich auf die inoffizielle ostdeutsche Demo-Hauptstadt zu, wenn (vorab) geschätzte 20 000 Teilnehmer und Teilnehmerinnen unter dem Slogan “Querdenken” gegen die Corona-Beschränkungen protestieren wollen? Wohl nicht nur eine friedliche Aktion, so steht es zu befürchten. Rechtsextreme, die mobil machen und sich unter die Corona-Protestler mischen. Und bei den linken Gegenaktionen müsse auch mit allem gerechnet werden, warnt Sachsens Verfassungsschutz-Präsident Dirk-Martin Christian. Reporter Matthias Puppe hat die Lage vor der “Querdenken”-Demo in der Stadt der Friedlichen Revolution prägnant zusammengefasst, hier können Sie alles nachlesen.
Apropos Stadt der Friedlichen Revolution: Dass dieses historische Leipziger Qualitätssiegel von den Corona-Leugnern und -Kritikern als Werbung für die Demo benutzt wurde (“Friedliche Revolution 2.0”), finden Bürgerrechtler, die im Kampf gegen das DDR-Regime jederzeit mit körperlichen Repressalien rechnen mussten, alles andere als originell. Ich habe darüber mit dem Leipziger Uwe Schwabe gesprochen. Was er davon hält und warum er so enttäuscht von seinem ehemaligen Weggefährten, Pfarrer Christoph Wonneberger, ist - hier finden Sie seine Antworten.
In Sachen Corona-Lockdown ist heute das erste Leipziger Lokal juristisch aus der Deckung gekommen und klagt gegen die Beschränkungen. Der bekannte Bio-Tempel Macis, der ein großes Publikum in der City anlockt, hat Eilantrag beim OVG Bautzen eingereicht und will so schnell wie möglich wieder öffnen. Ich habe die Geschäftsführerin nach den Gründen befragt. Und sie rechnet sich gute Chancen aus. Warum? Lesen Sie es hier.
Zum Schluss noch ein Blick auf die nächste Woche. Da stünden eigentlich die bei Familien traditionell sehr beliebten Martinsumzüge auf dem Programm. Wegen Corona gestrichen, heißt es leider in diesem Jahr. Es geht aber trotzdem was. Meine Kolleginnen aus dem Familien-Ressort haben Alternativen zusammengestellt und für Bastelfreunde sogar noch eine Anleitung zum Selbermachen einer Laterne im Angebot. Vielleicht schon eine schöne Beschäftigung mit den Kindern am Wochenende? Hier finden Sie die Angebote und den Bastel-Tipp. Viel Spaß!

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend und bleiben Sie gesund!
Herzlichst wie immer, Ihr André Böhmer, stellvertretender Chefredakteur

Die wichtigsten Nachrichten in Kürze

„Querdenken“ in Leipzig: Verfassungsschutz warnt vor rechter und linker Gewalt
„Querdenken“-Demo: Leipziger Bürgerrechtler Schwabe empört über Vergleich mit DDR
44 neue Corona-Fälle +++ Wohnungen in Leipzig durchsucht +++ Fragen nach Brand offen
Betrüger in Leipzig: Uniklinik warnt vor neuem Enkeltrick mit Corona-Masche
Zwölfjährige bei Brand in Leipzig gestorben: Obduktion angeordnet
Storys aus Leipzig und Sachsen

Leipziger Bio-Edellokal Macis klagt gegen Lockdown
So will Leipzig den Drogen-Hotspot am Hauptbahnhof aufräumen
Hartmut Bunsen aus Leipzig: 80. Geburtstag ohne Feier
Kein Lampionumzug wie gewohnt – das können Familien trotz Corona zum Martinstag machen
Tägliche Videos von Kirchen und LVZ zum Teil-Lockdown – Heute mit Grit Markert
Daniel Lässig – Leipziger Jäger der verlorenen Musik-Schätze
Kultur & Kunst

Sabine Eberts fünfter Barbarossa-Roman-„Wer an die Macht will, muss sie um jeden Preis wollen"
Zum Sport

Stadtratsfraktionen einig: Leipzig braucht eine Eishalle, Finanzierung aber kaum darstellbar
Nachrichten aus Deutschland

Internationale Nachrichten

Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.